• Dina Kunosic

4 Gründe für ein Rebranding


Bist du unzufrieden mit deinem aktuellenErscheinungsbild? Denkst du über ein neues Design nach? Hier haben wir für dich 4 Gründen die für ein Rebranding sprechen:


01 NEUE WERTE, VISIONEN O.Ä.

Wie jeder Mensch ändert sich auch mal ein Unternehmen. Du hast neue Werte, neue Ziele oder sonst eine neue Markenidentität? Passe dein Branding an.


02 NEUE ZIELGRUPPE

Deine Zielgruppe hat sich geändert? Du hast neue Wunschkunden definiert? Kein Problem!


03 NEUES ANGEBOT

Egal ob eine Dienstleistung oder ein Produkt. Sobald sich dein Angebot geändert hat, kann sich durchaus auch dein Erscheinungsbild verändern. Denn auch dieses sollte zum Rest passen und zeigen was du anbietest.


04 VERALTETES ERSCHEINUNGBILD

Ganz egal ob du vielleicht ein Unternehmen übernommen hast oder dein bisheriges Unternehmen einfach nicht mehr zeitgemäß dargestellt wird. Passe hier gerne dein Branding an. Achte nur darauf nicht mit dem Trend zu gehen um ein erneutes Rebranding in der kommenden zeit zu verhindern.


Es muss nicht immer ein komplettes Redesign sein. Du kannst selbstverständlich auch nur einzelne Bestandteile deines Branding ändern. Beispielsweise nur die Farbe, Typografie oder eben ein Teil deiner Markenidentität.


Solltest du dir unsicher sein was genau ein Rebranding ist, kannst du dir gerne nochmal unseren alten Blogbeitrag zum Thema Branding vs. Rebranding durchlesen:



7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Logo vs. Branding